FAQ

Wer kann Akteur bei Formkraft Allgäu werden?

Jeder, der im Großraum Allgäu hauptberuflich einer kreativwirtschaftlichen Tätigkeit nach geht oder diese zu seiner hauptberuflichen Tätigkeit ausbauen möchte. Das können Selbstständige, Inhaber von Agenturen, Angestellte oder auch freie Kreativschaffende sein. Die Arbeit muss gewissen Qualitätsnormen entsprechen, d.h. ein Akteur muss durch Ausbildung, Arbeitserfahrung, Referenzen und/oder Qualität der Dienstleistung ein bestimmtes professionelles Niveau vorweisen können. Über die Aufnahme entscheiden die Gesellschafter. Es besteht kein Rechtsanspruch.

Was kostet ein Beitritt?

Die Jahresgebühr für Akteure liegt zwischen 190 und 390 Euro. Der Betrag richtet sich nach dem Gründungsstatus und der Anzahl der festangestellten Mitarbeiter: Freelancer oder Agenturen innerhalb der ersten drei Gründungsjahre = 190 Euro. Agenturen bis 4 fest angestellte Mitarbeiter = 290 Euro. Agenturen ab 5 festangestellten Mitarbeitern = 390 Euro. Alle Gebühren sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

Welche Leistungen bekomme ich?

Du bekommst als Akteur einen sog. Profil-Eintrag auf https://formkraft-allgaeu.de/akteure/. Zudem hast du die Möglichkeit, bis zu 3 Referenzprojekte mit Bildern und Beschreibung auf der Webseite einzustellen. Diese werden hier angezeigt: https://formkraft-allgaeu.de/referenzen/. Die Referenzen sind mit deinem Profil-Eintrag verlinkt. Jährlich kannst du zwei Jobangebote kostenlos platzieren, sowie eigene Veranstaltungen auf unserer Webseite bereitstellen, insofern diese für das Netzwerk interessant sind. Auf alle von Formkraft Allgäu organisierten Veranstaltungen bekommst du 20% Ermäßigung.

Kann ich während des Jahres Referenzprojekte ändern?

Textliche Änderungen und kleine Anpassungen bestehender Referenzprojekte sind jeweils zum Ende eines Quartals möglich und inklusive. Pro Jahr kann ein Referenzprojekt durch ein neues ersetzt werden. Für jedes weitere zu ersetzende Referenzprojekt berechnen wir eine Pauschale von 60 Euro zzgl. MWST.

Zu welchem Zeitpunkt kann ich aufgenommen werden?

Eine Aufnahme ist jeweils zu einem neuen Quartal möglich.

Können von einer Agentur mehrere Inhaber oder Mitarbeiter als Akteure auftreten?

Ja, pro Agentur können bis zu drei Inhaber oder Mitarbeiter als Akteure in Erscheinung treten. Für den ersten Akteur gilt hier der normale Beitragssatz, jeder weitere Akteur zahlt 100 Euro weniger. Beispiel: Eine Agentur hat 10 festangestellte Mitarbeiter und zwei Firmeninhaber mit unterschiedlichen Kernkompetenzen. Beide Inhaber möchten als Akteure in Erscheinung treten. Die Gebühr für Inhaber 1 beträgt dann regulär 390 Euro, Inhaber 2 zahlt 290 Euro.

Manche Akteure kommen nicht direkt aus dem Allgäu. Auf welchen Radius beschränkt sich die Aufnahme?

Um langfristig eine starke Lobby zu bilden braucht es die entsprechende (wo)man-Power. Deshalb sind wir in einem erweiterten Radius aktiv, der in etwa gleichzusetzen ist mit der Region Allgäu-Oberschwaben. Folgende Städte bilden dabei die Randpunkte: Lindau - Murnau - Landsberg - Augsburg - Ulm - Sigmaringen - Friedrichshafen. Bei einem Firmensitz außerhalb muss ein eindeutiger Bezug zur Region nachgewiesen werden, bspw. durch einen langjährigen Aufenthalt dort oder Geburtsort des Akteurs.

Auf der Homepage sind mehrere Akteure eines Aufgabengebiets (z.B. Grafiker) gelistet. Entsteht hier kein Konkurrenzkampf?

Wir sind der Meinung: Gesunder Wettbewerb belebt das Geschäft. Ob man einen Akteur als Konkurrenten oder Kollegen sieht ist Ansichtssache. Die Akteure arbeiten kooperativ miteinander auf dieselben übergeordneten Ziele hin. Jedes Unternehmen ist so individuell wie ihr Gründer, jeder Gestalter hat eine eigene Handschrift. Für jeden ist genug da. Das ist die Haltung, die die Akteure miteinander verbindet.

Vermittelt Formkraft Allgäu Aufträge?

Die Gesellschafter von Formkraft Allgäu sind Ansprechpartner für Unternehmen und Kommunen, die hochwertige Kreativleistung benötigen. Direkte Aufträge vermitteln wir nicht, Anfragen schon. Bei einer konkreten Anfrage überlegen und entscheiden die Gesellschafter, wer aus dem Netzwerk ein geeigneter Partner zur Lösung der Aufgabe sein könnte und stellen den Kontakt her. In der Regel empfehlen wir nur einen Akteur bzw. eine Agentur, um einem unnötigen Ressourcenverbrauch und Wettbewerb entgegen zu wirken.

Wie läuft eine Kontaktvermittlung ab?

In der Regel ist es so, dass ein Unternehmen mit einer konkreten Aufgabe bzw. Anfrage auf uns zukommt. Im Gespräch werden dann zunächst der grobe Bedarf, die Wünsche und Anforderungen des Interessenten geklärt. Im nächsten Schritt überlegen wir, welcher Akteur diesen Anforderungen am Besten gerecht werden kann, wer auch menschlich am Besten zum Unternehmer passen würde. Wenn wir eine Entscheidung getroffen haben, fragen wir beim Akteur an, ob seinerseits Kapazitäten frei sind und Interesse besteht, diese Anfrage anzunehmen. Bekommen wir vom Akteur das Ja, geht eine E-Mail mit Zusammenfassung der besprochenen Punkte und den Kontaktdaten des Unternehmers an den Akteur.

Was kostet eine Kontaktvermittlung?

Die Vermittlung einer Anfrage ist für den Akteur und Kunden kostenfrei. Kommt durch den vermittelten Kontakt ein Geschäft, d.h. Auftragsabschluss zustande, wird von Formkraft Allgäu eine Vermittlungsprovision in Höhe von 5% der Auftragssumme erhoben. Die Provisionspflicht gilt für alle Angebote, die innerhalb von 2 Jahren an diesen Kunden gehen – unabhängig vom Zeitpunkt der Erteilung des Auftrages. Die Provision ist auch fällig bei Aufträgen ohne Angebot.

Welche Kriterien sind für eine Vermittlung ausschlaggebend?

An erster Stelle steht immer die Aufgabe, der Umfang und die Persönlichkeit des Kunden. Auf dieser Basis treffen wir die Entscheidung welcher Akteur am Besten zum Kunden und Projekt passt. Dabei versuchen wir so neutral wie möglich zu sein. Anfragen geben wir nur an Akteure weiter, die ausdrücklich an einer Vermittlung durch Formkraft Allgäu und den Konditionen interessiert sind.

Muss ich als Akteur Anfragen annehmen?

Nein, eine Anfrage muss nicht angenommen werden.

Bin ich als Akteur auch provisionspflichtig, wenn ein Unternehmen mich direkt über die Formkraft Homepage kontaktiert?

Ein Interessent kann über die Profilseiten der Akteure https://formkraft-allgaeu.de/akteure/ direkt Kontakt zum Akteur aufnehmen. Der Interessent kann den Akteur per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren, sofern uns diese Angaben vom Akteur gegeben wurden. Ergeben sich aus einer direkten Kontaktaufnahme Aufträge, sind diese provisionsfrei.

Ich arbeite mit Partnern zusammen, die keine Akteure sind. Müssen diese bei einer Auftragsvermittlung auch eine Provision an Formkraft leisten?

Nein, denn mit diesen Partnern haben wir keinen Vertrag.

Sind Fremd-Produktionskosten wie Druckerzeugnisse provisionspflichtig?

Nein, provisionspflichtig sind ausschließlich Dienstleistungen.

Kündigung

Du kannst deinen Vertrag schriftlich (per E-Mail genügt) unter Einhaltung einer 2-monatigen Kündigungsfrist zum Jahresende aufheben.

Was passiert nach einer Kündigung mit meinen Daten?

Nach Beendigung deiner Mitgliedschaft wird dein Akteurseintrag und alle damit verbundenen Inhalte wie Jobangebote, Veranstaltungen, etc., die in elektronischen und Online-Medien veröffentlicht wurden, innerhalb der ersten drei Monate eines Kalenderjahres gelöscht. Wurden deine Daten in Printmedien veröffentlicht, kann die Löschung deiner Daten erst mit einer Neuauflage erfolgen.